::  Plan B > Zäune & Decks

Zäune & Holzdecks


































 

Holz als warmer, wohnlicher Baustoff eignet sich hervorragend für die Verlängerung des Wohnbereichs in den hausnahen Garten: als Belag für Wege und Terrassen (v.a. für freitragende Konstruktionen), für Pergolen, Überdachungen und raumteilende Rankgitter oder Lattenwände.  Laubengänge und Salettln ermöglichen eine intensivere Gestaltung und Nutzung entfernterer Gartenteile. Aufgrund seiner leichten Bearbeitbarkeit bietet Holz eine Vielfalt an Gestaltungsstilen und Konstruktionsmöglichkeiten - von traditionell-rustikal bis zu schlicht-modern.

Nachteilig ist die begrenzte Lebensdauer von Holzkonstruktionen im Freien - je nach Anwendungsbereich und Holzart maximal 10 bis 15 Jahre. Besonderes Augenmerk bei Holzbauten legen wir daher auf den Einsatz von geeignetem Holz und auf den konstruktiven Holzschutz.
Zu den herkömmlich verwendeten Holzarten Lärche, Eiche und Robinie ist in den letzten Jahren ein breites Sortiment an teilweise langlebigeren Tropenhölzern getreten. Im Naturgarten gilt es freilich auch, Herkunft und Produktionsbedingungen dieses nachwachsenden Rohstoffs mitzubedenken.

 




Entwürfe: Raumteilung mit Holzlattenelementen