::  Plan B > Blüte & Blatt

Stauden & Sträucher














































 

Ein- und mehrjährige Blumen und blühende Sträucher bringen die Farbe in den Garten - am besten in abgestimmten Farbkompositionen, gut übers Jahr verteilt und standortangepaßt.

Nicht nur Blüten und Früchte setzen Akzente, auch das Laub bietet über Form, Farbe, Textur und Herbstfärbung viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Höhere Pflanzungen gliedern Gartenräume, schattenverträgliche Stauden beleben auch schwierige Standorte, wo der Rasen nicht mehr gedeiht, Staudenbeete runden Ecken und Kanten ab und begleiten freundlich die Wege, bestimmte Material-Pflanzen-Kombinationen sind stilbildende Gestaltungselemente (zB. Kies+Gräser, Felsen+alpine Polsterstauden, Bambus+Metall), unerwünschte Sichtverbindungen lassen sich durch geeignete Gehölzwahl langfristig verstellen, Küchenkräuter lieben den sonnigen Standort Mauerkrone,  Heilkräuter, Gemüse und Schnittblumen mischen sich traditionell im Nutzgarten, extreme Standorte bieten heimischen Wildstauden eine Heimat, Dächer, Mauern und Zäune legen gerne einen grünen Pelz an...

Wenn man der Natur gerne bei der Entwicklungsarbeit zusieht, dann setzt man am besten mit Ansaaten Initialen und greift dann pflegend und regulierend ein. Wer gern die Kontrolle behält, plant dauerhafte Beetkompositionen aus mehrjährigen Stauden und Zwiebeln sowie sorgfältig plazierten Gehölzen.

Die Arbeit macht am meisten Vergnügen, wenn sie auch noch Fruchtgenuss abwirft:
Küchenkräuter, Gemüse und Beeren eignen sich nicht nur fürs strenge Gemüsebeet sondern sehen auch auf Mauern, an Gehölzsäumen und in repräsentativen Staudenpflanzungen gut aus, wirken als Duftschwellen an Durchgangssituationen und in Pflasterritzen und bieten überraschende Funde unter Obstbäumen, am Teich und in der schon etwas verwildernden Böschung.